TravelShop GmbH, Baden-Baden Schiffsbewertungen, Kreuzfahrtkritiken und Erfahrungsberichte Schiffsbewertungen, Kreuzfahrtkritiken und Erfahrungsberichte
  Schiffsbewertungen.de
 Impressum
Schiffskritiken und mehr  
TravelShop GmbH
Gewerbepark Cité 14, 76532 Baden-Baden
Tel. 07221 - 96 97 55, www.travelshop.de
eMail: information@travelshop.de
Wir sind persönlich für Sie da:
Mo - Fr  10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Schiffsbewertungen > Schiffe > Hamburg > Bewertung
Schiffsbewertung schreiben
 
MS Hamburg Bewertung für Hamburg schreiben
Schiffstyp: Hochseeschiff
Veranstalter: Plantours
Baujahr: 1997
Tonnage: 15.000
Passagiere: 400
Bordsprache: deutsch
Besonderes: legere Atmosphäre

Der Kreuzfahrtspezialist

Gesamtbewertung Hamburg
Bewertung 1 von 40
Nächste
Schiffskritik
 
 

Nie wieder MS Hamburg

Diese Schiffsbewertung:
Datum: veröffentlicht am 02.01.2021
Autor: Monika K.
Schiff: Hamburg
Kreuzfahrt:Südamerika (Karneval in Rio), 15.02. - 03.03.2020
Kurzbewertung:
schlechtschlechter   bessergut
Schiffszustand    50
Service    60
Gastronomie    60
Kabinen    50
Unterhaltung/Freizeit    0
Landausflüge    0
Hygiene    50
Bord-Nebenkosten    50
Preis/Leistung    40
Kategorie
TravelShop-SymboleTravelShop-SymboleTravelShop-Symbole
Punkte
40/100
Weiterempfehlung
nein
Kommentar: Die Organisation im Vorfeld der Reise war diletantisch, die Hotline der Reederei für wichtige Nachfragen oft nicht zu erreichen.

Die Kabine war zwar zeckmäßig eingerichtet, die AC funktionierte leider auch nach mehrfacher Reklamation nicht mehr ordnungsgemäß. Da sie nicht mehr individuell einstellbar war, war man nun Tag und Nacht permanent viel zu kalter Luft ausgesetzt.

Gastronomieangebot und Service an Bord waren gut. "Bord-Neuling" bekamen allerdings deutlich zu spüren bekam, dass Plantours mehr auf langjährige Stammkunden setzt.

Lobenswert war das kulinarische und sehr vielseitige Angebot bei der "eleganten Teestunde".

Obwohl es sich bei der MS Hamburg um ein kleineres Schiff handelt, was ein klarer Vorteil ist, ging jeden Tag erneut der Kampf um einen freien Liegestuhl los, da viele Sonnenliegen schon frühmorgens unerlaubterweise über Stunden mit ausgelegten Handtüchern blockiert, aber erst mittags von den betreffenden Reisegästen genutzt wurden.

Das Künstlerprogramm ließ sehr zu wünschen übrig.

Das Sportprogramm war recht einseitig und auf ein Minimum reduziert, wobei einige in den Inklusiv-Leistungen offerierten Sportaktivitäten, wie z.B. Yoga gar nicht erst stattfanden.

Ich habe an drei vom Schiff organisierten Landausflügen teilgenommen, wobei mir der zum Karneval im Sambodrom gut gefallen hat.
Bei den beiden anderen hätte man sich das Geld sparen können, denn das Ausflugsprogramm fand lediglich in abgespeckter Form statt.
Bei der Stadtrundfahrt Buenos Aires verblieb der Reiseleiter beispielsweise bei zwei von drei avisierten Sehenswürdigkeiten im Bus und schickte die Reisegäste, statt sie - wie es seine Aufgabe gewesen wäre,
zu begleiten -zu individuellen Besichtigungen von jeweils 20 Minuten alleine los.
Bei der Stadtrundfahrt durch Rio konnten einige im Programm ausgewiesenen Destinationen gar nicht erst angefahren werden, weil die Reiseleitung plötzlich feststellte, dass aufgrund des Karnevalgeschehens
viele Straßen gesperrt waren, was wohl im Vorfeld auch schon bekannt gewesen sein dürfte.
Aufgrund der schlechten Erfahrungen mit den beiden letzten Ausflügen habe ich dann drei weitere storniert

Während der Reise kam es immer wieder zu Behinderungen/ Einschränkungen durch nicht aktuell notwendige Reparaturen, die auch einige Zeit später hätten ausgeführt werden können, zumal das Schiff dann für einige Wochen zu Renovierungs- und Wartungsarbeiten auf Reede ging.
So wurden zum Beispiel auf der Atlantiküberquerung während des laufenden Fahrbetriebes einzelne Reling -Geländer für Abschleif-Arbeiten demontiert und nur durch Absperrbänder ersetzt, was eine nicht unerhebliche Gefahr darstellte. Die abgesplitterten Lackpartikel landeten dann aufgrund des heftigen Windes das ein oder andere Mal in den Gläsern der Passagiere.

Für berechtigte Beschwerden und Kritikpunkte hatte die Kreuzfahrtdirektorin an Bord wenig Empathie.

Die Reise mit der MS Hamburg war insgesamt gesehen meine siebte Schiffreise und mit dieser Reederei mit Sicherheit auch die letzte.

Nach meiner Rückkehr ließ ich Plantours ein Feedback sowie eine Auflistung der Reisemängel mit der Bitte um Stellungnahme zukommen.
Nach mehrmaligem Reklamieren sowie einem Einschreiben an die Geschäftsleitung erhielt ich dann 8 Monate später (! )ein abschließendes, für mich recht unbefriedigendes Schreiben des Plantours-Geschäftsführers, in dem gravierende Mängel als sogenannte "Missverständnisse" abgetan werden.

Fazit:
Nie wieder MS Hamburg!

zurück zur Übersicht

 TravelShop GmbH, Gewerbepark Cité 14, D-76532 Baden-Baden, Telefon 07221 - 96 97 55, eMail 
  Schiffsbewertungen.de © TravelShop GmbH - Impressum Datenschutz  
 

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich:
TravelShop GmbH, Gewerbepark Cité 14, D-76532 Baden-Baden, Tel. 07221 - 96 97 55, www.travelshop.de